Vorjahressieger dominierten den 16. Volksbanken-Nightcup

Kreis Gütersloh (rob). Mit der Siegerehrung im Bistro der Brauerei Hohenfelde ging am Freitag die 16. Auflage des Volksbanken-Nightcups zu Ende. An der Spitze setzten sich zwei Titelverteidiger durch: Bei den Männern gewann Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück, 5 Punkte) mit drei gewonnenen Einzelläufen erneut überlegen. Bei den Frauen setzte sich Sabine Engels (LC Solbad Ravensberg) durch, die vier der sechs Wertungen gewann. Wolfgang Hillemeier (Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken im Kreis), Maren Gerkens (ebenfalls Volksbank) und Cup-Organisator Robert Becker zeichneten die Gewinner und die Platzierten in den Altersklassen aus. Insgesamt 120 Gäste kamen zur Siegerehrungsfeier in die Langenberger Brauerei.?

rob-siegerehrung-nightcupweb2016-murat-bozduman-sabine-engels-wolfgang-hillemeier-maren-gerkens_3708

Für Bozduman (Sieger 2012 und 2015) und Engels (2014 und 2015) war es jeweils der dritte Sieg bei der Nightcup-Serie. „Wir sehen, wie stark die Veranstaltungen und auch die Siegerehrung frequentiert sind“, freute sich Volksbank Vorstand Wolfgang Hillemeier über den ungebrochenen Zuspruch. Den Sport in der Breite und in der Spitze zu fördern, sei ein wichtiges Anliegen der Volksbanken, sagte Hillemeier. Auch 2017 wird die Serie unter Sponsorschaft der Bank weiterlaufen.

Ilona Pfeiffer, die den Cup bereits sechsmal gewann, meldete sich nach überstandener Verletzung als Zweite zurück. Eine Überraschung gelang der Bielefelderin Valentina Dopheide als Dritte, die den täglichen Weg ins Herforder Rathaus mit dem Rad zurücklegt und während der Laufserie über 10 km zweimal an der 40-Minuten-Marke kratzte. Einen Sprung nach vorn (im Vergleich zum Vorjahr) legten die Wiedenbrückerinnen Marlena Götza auf Rang 4 und Elisabeth Nottelmann auf Rang 5 hin.

Bei den Männern machte Henning Wulfmeyer (Schröttinghausen) mit einer Verbesserung von Rang 5 auf Rang 2 den größten Sprung. Aljosha Pilot (Delbrück läuft), im Vorjahr Vierter, und Dirk Hansmeier (RW St. Vit) teilten sich Rang 3 vor den ebenfalls mit guter Entwicklung glänzenden Klassensiegern Stefan Nieländer (Trispeed, 1. M45) und Arne Gieselmann (Bielefeld, 1. M20), die beide punktgleich auf Platz 5 rangierten.

Zur Serie, die seit 2001 ausgerichtet wird, zählten die Nacht- und Abendläufe in Harsewinkel, Isselhorst, Marienfeld, erstmals Gütersloh, Borgholzhausen und Oesterweg. Rund die Hälfte der „Nachtläufer“ war erstmalig dabei. Die Teamwertung der größten Gruppe gewann der LC Solbad Ravensberg (15 Läufer/innen in der Wertung) vor der LG Burg Wiedenbrück (10 Läufer/innen in der Wertung) und der LG Obersee Bielefeld (8 Läufer/innen in der Wertung).

Ergebnisse

Männer: 1. Murat Bozduman (LG Burg Wiedenbrück, 1. M30) 5 Punkte, 2. Henning Wulfmeyer (Steueroase Schröttinghausen, 2. M30) 11 Punkte, 3. Aljosha Pilot (Delbrück läuft, 3. M30) 14 Punkte, 3. Dirk Hansmeier (RW St. Vit, 4. M30) 14 Punkte, 5. Stefan Nieländer (Trispeed Marienfeld, 1. M45) 19 Punkte, 5. Arne Gieselmann (Bielefeld, 1. M20) 19 Punkte, 7. Christian Horn (LG Burg Wiedenbrück, 1. M45) 26 Punkte, 8. Tobias Ahlke (Herzebrocker SV, 2. M20) 32 Punkte, 8. Maik Ehrens (LG Marienfeld) 32 Punkte, 10. Gerd Strathkötter (LC Solbad Ravensberg, 1. M50) 34 Punkte, 11. Björn Beil (Team Erdinger Alkoholfrei) 39 Punkte, 12. Martin Lepsy (Gütersloh) 41 Punkte.

Weitere Klassensieger: 1. M40 Andreas Epkenhans (LG Burg Wiedenbrück), 1. M35 Jan Schwarz (TSVE Bielefeld), 1. M55 Ingo Lilischkies (LG Obersee Bielefeld), 1. M60 Gernhard Striewski (SuS Phönix Bielefeld), 1. MJU18 Piet Starck (Feuerwehr Bielefeld), 1. M65 Frank Jürgens (Post SV Gütersloh),

Frauen: 1. Sabine Engels (LC Solbad Ravensberg, 1. W45) 4 Punkte, 2. Ilona Pfeiffer (LC Solbad Ravensberg, 1. W40) 6 Punkte, 3. Valentina Dopheide (Bielefeld, 1. W30) 9 Punkte, 4. Marlena Götza (LG Burg Wiedenbrück, 1. W20) 14 Punkte, 5. Elisabeth Nottelmann (LG Burg Wiedenbrück, 1. W50) 16 Punkte, 6. Stefanie Vergin (Post SV Gütersloh, 2. W40) 21 Punkte, 7. Elisabeth Turac (1. Tri-Team Gütersloh, 1. W35) 23 Punkte, 8. Jolanta Bode (Olafs Laufladen, 2. W35) 30 Punkte, 9. Marianne Niemann (LC Solbad Ravensberg, 1. W60) 31 Punkte, 10. Julia Ulonska (Bielefeld, 2. W30) 32 Punkte, 11. Maureen Götza (LG Burg Wiedenbrück, 2. W20) 35 Punkte, 12. Doris Potthoff (LC Solbad Ravensberg, 1. W55) 43 Punkte.

Weitere Klassensieger: 1. W65: Irene Matioschat (TSVE Bielefeld)

Bildzeile

Siegerehrung Volksbanken-Nightcup: Die Gesamtsieger Murat Bozduman und Sabine Engels wurden von Volksbank-Vorstand Wolfgang Hillemeier (rechts) und Maren Gerkens (li.) im Bistro der Hohenfelder Brauerei ausgezeichnet.