Volksbanken-Nightcup: Pfeiffer und Bozduman vorn

Sören Riechers von der ASG Teutoburger Wald und Ilona Pfeiffer (LC Solbad Ravensberg) gewannen am dritten Mai-Samstag den mit insgesamt 853 “Finishern” wieder recht ordentlich besetzten Volksbanken-Nightrun. Pfeiffer, die in 37:16 Minuten bei der 10. Auflage ihren sechsten Sieg in Harsewinkel einfuhr, ließ nur zehn Männern den Vortritt. Orientierungsläufer Sören Riechers triumphiert in 32:50 Minuten mit der achtbesten Zeit, die in zehn Jahren auf dem vier-Runden-Kurs durch die Harsewinkeler City erzielt wurde. Im Volksbanken-Nightcup haben Ilona Pfeiffer und der Drittplatzierte der Männer, Murat Bozduman (LG Burg), nach dem ersten von fünf Durchgängen die Führung übernommen.

Etwa bis zur Hälfte konnte der Zweite, Sven Serke (Lauffreunde Bönen) Kontakt zum Start-Ziel-Sieger halten, danach zog der 25-jährige Riechness auf und davon. Auch Serke war mit 33:25 Minuten noch schnell unterwegs. Der plötzliche Wetterumschwung mit angenehmer Wärme von 21 Grad machte den Läufern an der Spitze nichts aus.

Als bester heimischer Läufer lief Murat Bozduman von der LG Burg Wiedenbrück in 34:45 Minuten auf Rang 3. Vierter wurde Dennis Schneider von der LG Lage-Detmold (35:36), Rang 5 ging an den Greffener Helmut Karwinkel (LV Oelde), der in 35:43 Minuten erneut in die vorderen Ränge lief. Bei den Frauen freute sich Geburtstagskind Steffi Vergin (Post SV, 40:51) über Rang 2 vor Stefanie Schadt (LC Solbad, 41:35).

Der Teilnehmerzuwachs in den Nachwuchsklassen mit Rekorden bei Bobbycars, Bambinis, Schülerinnen und Schülern konnten den wegen des Champion-Leagues-Finales unübersehbaren Einbruch der Teilnehmerzahlen im AOK-Firmenlauf über 5 km und im 10-km-Volksbanken-Nightrun Hauptlauf fast ausgleichen. Mit 853 Finishern lag die Teilnehmerzahl um 38 Finisher unter der des Vorjahres. “Angesichts des langen Wochenendes mit weiteren Überschneidungen ist das ein sehr guter Wert”, sagte Organisator Robert Becker.

Ergebnisse Nightrun und Nightcup zum Download:

HarsewinkelNightrun2012