Spendenübergabe: Klosterlauf brachte 1.885,40 Euro

Marienfeld (rob). Der 12. Klosterlauf am 9. Mai war ein voller Erfolg. 420 Läuferinnen und Läufer beteiligten sich. Eine große Gruppe stellte die Marienschule. 83 Schülerinnen und Schüler der Grundschule liefen beim „Kids-Spenden-Marathon“ mit. Innerhalb von 45 Minuten sollten möglichst viele Runden rund um den Klosterhof absolviert werden. Gleich fünf Teilnehmer legten 22 Runden zurück somit rund 8 Kilometer. Im Vorjahr hatten das nur zwei geschafft.

Am Montag nun war Abrechnung. Insgesamt wurden über 1.000 Runden gelaufen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich „Sponsoren“ gesucht, zumeist Eltern und Großeltern, die pro Runde eine frei gewählte Prämie zahlten. 1.885,40 Euro kamen zusammen, die der Förderverein der Grundschule nun offiziell verbuchen konnte.

Das Geld solle für die Gestaltung des Außengeländes und für Anschaffungen im Schwalbennest verwendet werden, sagte Schulleiterin Marion Henke – wobei die genaue Verwendung noch mit dem Kinderparlament abgestimmt werden müsse. Das Parlament gibt es seit sechs Jahren. Eine Prämie wurde auch innerhalb der Schule ausgelobt. So stellte die Klasse 1a die eifrigsten Läufer und erhielt intern einen Gutschein über 50 Euro. Die Klasse 1b bekam für den zweiten Platz 30 Euro und die 4a für den dritten Platz 20 Euro.

rob-Grundschule_Klosterlauf2018-webSpendenscheck_9725

Spende für den Förderverein: Die Erlöse des Spendenmarathons innerhalb des 12. Klosterlaufs betrugen 1.885,40 Euro. Schulleiterin Marion Henke, Robert Becker, Organisator des Klosterlaufs, und Alexandra Hülsmann vom Förderverein freuten sich über die im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Spendensumme.